181012_Gruppenbild

Regionale Kreisläufe der Wirtschaft – Exkursion in die Schweiz

Mehl, Mozzarella, Tomaten – alles aus der Region…so entsteht die Pizza „100% Valposchiavo“. Wer wissen möchte, woher das Essen stammt, das auf dem Teller vor einem liegt, der ist hier in dem Schweizer Alpental richtig.

Am 12. Oktober machte sich eine Gruppe aus 20 Personen aus dem Vinschgau im Rahmen des Projekts „Lokale Kreisläufe der Wirtschaft“ der Plattform Land auf den Weg in die Schweiz, genauer gesagt ins Valposchiavo (auf Deutsch: Puschlav) im italienischsprachigen Südbünden. Mit dabei waren Beteiligte aus der Landwirtschaft, dem Handwerk, dem Tourismus und den Gemeinden, denn es ging um Wirtschaftsbereich-übergreifende Zusammenarbeit. Mit dem Projekt “100% Valposchiavo” wird dort den lokalen Produkten ein ganz besonderer Platz eingeräumt.

Wirtschaftsbereich-übergreifende Zusammenarbeit

Damit die lokalen Produkte ihren Weg vom Produzenten zum Gast finden, haben sich die Bauernverbände von Brusio und Poschiavo, der Gewerbeverband Valposchiavo und die lokale Tourismusorganisation zusammengetan und gemeinsam das Projekt “100% Valposchiavo” lanciert, um den Gästen ein unverwechselbares kulinarisches Erlebnis zu bieten, Gutes da zu genießen, wo es herkommt.

Die Einbindung der Handwerkervereinigung führt dazu, dass nun die Etiketten vor Ort gedruckt werden und die Aufsteller für lokale Produkte aus Holz aus dem Tal hergestellt werden. Die Zusammenarbeit mit den Händlern hat erreicht, dass inzwischen alle Händler im Tal eine Valposchiavo Ecke/Regal in ihren Geschäften eingerichtet haben. Des Weiteren haben sich zehn Gastbetriebe im Tal zusammengeschlossen und gemeinsam die “Charta 100% Valposchiavo” unterzeichnet. Damit verpflichten sie sich, den lokalen Spezialitäten auf ihren Speisekarten einen ganz besonderen Platz einzuräumen. Jeder dieser Betriebe bietet mindestens drei Gerichte an, die ausschließlich aus Zutaten bestehen, die im Tal angebaut und verarbeitet werden.

Zwei Güteklassen

Es wurden mit “100% Valposchiavo” und “Fait sü in Valposchiavo” zwei Güteklassen geschaffen, die die Herkunft der Produkte nachvollziehbar macht. Ein Produkt kann mit dem Logo “Fait sü in Valposchiavo” ausgezeichnet werden, wenn es im Valposchiavo hergestellt wird, auch wenn die Rohstoffe nicht aus dem Tal stammen. Ein Produkt kann mit dem Logo “100% Valposchiavo” ausgezeichnet werden, wenn das Produkt selbst (im Falle von Rohstoffen wie Milch, Fleisch, Früchte und Gemüse etc.) oder all seine Bestandteile (im Fall von zusammengesetzten Produkten wie Wurstwaren, Joghurt, Backwaren etc.) aus dem Valposchiavo stammen.

Ein Ergebnis davon ist die Pizza „100% Valposchiavo!“

181012_Pizza_100_Prozent

Das Projekt diente als gute Inspiration für die Beteiligten aus Südtirol und wer weiß, vielleicht gibt es bald angesichts von Regiokorn, Südtiroler Mozzarella und Tomaten auch hier die erste Pizza „100% Südtirol“.