Referenten2017

Interviews und Referate der 3. Jahrestagung „Basisdienste auf dem Land“ am 25. Mai 2017 auf Schloss Prösels

Dezentrale Daseinsvorsorge als Schlüssel für erfolgreiche und lebendige ländliche Räume

Grundlegende Dienste zur Daseinsvorsorge, sogenannte Basisdienste oder auch Dienste von allgemeinem Interesse, wie Nahversorgung, öffentlicher Transport, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, Sozial- und Gesundheitsdienste etc. sind die Voraussetzung für lebendige ländliche Räume. Dies wurde am 25. Mai 2017 auf der Jahrestagung in verschiedenen Referaten veranschaulicht:

  1. Pröll_Abstract_Eröffnungsrede – Landeshauptmann a.D. Dr. Erwin Pröll
  2. Deeg_Digitalisierung als Voraussetzung für Basisdienste – Landesrätin Waltraud Deeg
  3. Dehne_Grundversorgung in der Kleinregion – Prof. Dr. Peter Dehne
  4. Egger_Blick über den Tellerrand – Basisdienste im Alpenraum.ppt – Direktor Thomas Egger

Interviews der Experten sind im Radiobeitrag „Land und Leben“ vom 28. Mai 2017 zu hören (ca. Minute 11:30-18:00):