BÜRGERSCHAFTSBETEILIGUNG IM GEMEINDEENTWICKLUNGSPROGRAMM (GEP)

In Hafling, Mölten, Vöran und Jenesien am Tschögglberg

In Zusammenarbeit mit den vier Gemeinden am Tschögglberg Hafling, Mölten, Vöran und Jenesien arbeitet die Plattform Land gemeinsam mit Kollektiv2020 und Apollis am Gemeindeentwicklungsprogramm. Die Einbindung der Bevölkerung in diesen Prozess ist ein wichtiger Baustein. Bisher fanden bereits folgen Beteiligungsmaßnahmen statt:

  • Im Juni fand eine gemeinsame Busfahrt über den Tschögglberg und durch die Gemeinden statt.
  • Von August bis September haben wir über Fragebögen das allgemeine Stimmungsbild in der Bevölkerung abgefragt.
  • Im September und Oktober fanden die ersten Treffen mit den Kerngruppen in Vöran, Mölten und Jenesien statt.
  • Präsentation der Ergebnisse der Fragebögen aus den Gemeinden.
  • Vertiefte Analyse des IST-Zustandes mit verschiedenen Personen und Institutionen aus den drei Gemeinden in Fachgruppen.
  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse der IST-Zustandsanalyse für alle Bürgerinnen und Bürger auf Bürgerschaftsversammlungen.
  • Eigene Workshops für junge Menschen zum GEP
  • Malaktion an den Grund- und Mittelschulen am Tschögglberg zur Zukunft der Gemeinden bzw. bzgl. der Lieblingsplätze der Kinder

Die verschiedenen Ergebnisse werden von der Planungsgruppe zusammengeführt, ausgewertet und in Form einer IST-Analyse wieder in den Beteiligungsprozess eingebracht, diskutiert und überarbeitet.

Die Planungsgruppe

Plattform Land, Kollektiv2020, Apollis