Einträge von mallossek

Jahrestagung „Generationen – Leben & Wohnen im Dorf“ am 30. Mai von 9-13 Uhr in Sarnthein

Die Jahrestagung der Plattform Land „Generationen – Leben & Wohnen im Dorf“ findet am Donnerstag, den 30. Mai 2019 von 9-13 Uhr im Sarner Bürgerhaus in Sarnthein statt. Thema ist das generationenübergreifende Zusammenleben und -wohnen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels im ländlichen Raum. Anhand von Referaten, Beispielen und Diskussionen mit Experten und Betroffenen werden unterschiedliche Gesichtspunkte und mögliche beste Beispiele […]

Plattform Land auf Treffen der europäische Senioren Union (ESU) in Bozen

Zum ersten Mal hat sich die Europäische Senioren Union (ESU) in Südtirol auf einer internationalen Konferenz präsentiert. Politisch  interessierte und aktive Südtiroler trafen sich hier vom 21. bis 23. März mit Gästen aus acht weiteren Ländern und elf ESU-Mitgliedsorganisationen. Von der ESU eingeladen, gingen sie der Frage nach, welchen Platz die Region im eigenen Land […]

Zusammenleben der Generationen als Jahresthema

Der demografische Wandel macht auch vor Südtirol nicht Halt. Daher wird sich die Plattform Land, die sich für attraktive, lebendige ländliche Räume einsetzt, heuer besonders mit dem Zusammenleben der Generationen im ländlichen Raum auseinandersetzen. Auf der Mitgliederversammlung wurden zudem Vereinfachungsvorschläge beschlossen. Unterdessen wächst die Plattform Land weiter. Durch den demografischen Wandel gewinnen Modelle des generationenübergreifenden […]

Referate der Herbstveranstaltung „Arbeitsplätze für die Jugend im ländlichen Raum“ – online

Im Rahmen des EU-Projekts fand die diesjährige Herbstveranstaltung „Arbeitsplätze für die Jugend im ländlichen Raum“ am 29. November 2018 in Schlanders statt. Dabei ging es um Arbeitsplätze, welche auch in Zukunft wichtig sind, um junge Menschen im ländlichen Raum zu halten bzw. dazu zu bewegen (wieder) dorthin zu gehen. Programm Herbstveranstaltung. Die Referate der drei Hauptreferenten: […]

Das Vinschger Paradoxon – Bericht zur Herbsttagung „Arbeitsplätze für die Jugend im ländlichen Raum“

Lange hatte es der Vinschgau wirtschaftlich schwer. Heute hat er den Anschluss geschafft, wirtschaftlich und in Punkto Lebensqualität. Und doch wandern viele junge, qualifizierte Leute ab, hieß es auf einer Tagung der Plattform Land in Schlanders. Karin Meister hat vor kurzem ihren Lebensmittelpunkt ins Schnalstal verlegt – weg von den urbanen Zentren in ein entlegenes […]

Vorstellung Leerstandsmanagement auf dem regionalen Architektenkongress 2018

Im Rahmen des regionalen Architektenkongresses 2018 in Riva del Garda präsentierte der Geschäftsführer Ulrich Höllrigl der Plattform Land das Projekt Leerstandsmanagement. Zahlreiche Architekten aus Südtirol,  dem Trentino und darüber hinaus interessierten sich für diese Thematik, die angesichts offensichtlicher Leerstände im ländlichen Raum, aber auch aufgrund zunehmender Bewusstheit bezüglich der begrenzten Ressource Fläche – speziell im alpinen […]

Leerstandsmanagement – Film

Was ist eigentlich Leerstandsmanagement und was bewirkt es? Dazu im Nachgang zu den ersten beiden Tagen der Innenentwicklung unser kurzer Leerstandsmanagement-Film  

Regionale Kreisläufe der Wirtschaft – Exkursion in die Schweiz

Mehl, Mozzarella, Tomaten – alles aus der Region…so entsteht die Pizza „100% Valposchiavo“. Wer wissen möchte, woher das Essen stammt, das auf dem Teller vor einem liegt, der ist hier in dem Schweizer Alpental richtig. Am 12. Oktober machte sich eine Gruppe aus 20 Personen aus dem Vinschgau im Rahmen des Projekts „Lokale Kreisläufe der […]

Effizientes Leerstandsmanagement und Dorfentwicklung – Aufwertung durch Sanierungen

Bestehende Kubatur nutzen, Kulturgrund schonen – Truden zeigt wie es geht An den Dorfstrukturen lassen sich die Siedlungsgeschichte und die Entwicklung der Dörfer über die Jahrhunderte ablesen. In vielen Dörfern finden sich historische Gebäude und Anlagen, die typische regionale Baustile und traditionelle Nutzungen verkörpern, darunter auch in Truden im Naturpark. Die Gemeinde ist reich an […]

Das Wunder von Glurns

Wohnungen mit einem Parkplatz oder gar einer Garage suchte man innerhalb der Glurnser Stadtmauern bis vor wenigen Jahren fast vergeblich. Für Gärten war kein Platz, geschweige denn für altengerechtes Wohnen mit Aufzug. Bis vor kurzem wollte deshalb kaum jemand in das Städtchen ziehen. Heute ist es schick, innerhalb der Stadtmauern zu leben. Der Grund dafür […]