Bild_02

Tagung „Netzwerke im ländlichen Raum“ am 13. Juni 2015 in Tramin

Die Attraktivität des ländlichen Raums steigern. Das ist das vorrangige Ziel der „Plattform Land“, die im Herbst 2013 von Südtiroler Verantwortungsträgern aus Wirtschaft und Politik als gemeinsames Projekt ins Leben gerufen wurde.

Die Akteure des ländlichen Raums bestimmen seine Zukunft. Eines ist sicher: Die Vielfalt an Chancen und Herausforderungen kann am besten durch gemeinsames Handeln genutzt und gemeistert werden.

Doch welche Potentiale bergen Netzwerke? Wie kann der ländliche Raum in Zukunft lebendig bleiben? Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der ersten von der „Plattform Land“ ausgerichteten Tagung.

Impulsreferate, Vorzeigebeispiele und eine Diskussionsrunde mit Experten aus den Bereichen Regionalentwicklung, Wirtschaft und Verwaltung geben Einblick in innovative Konzepte der interkommunalen und wirtschaftlichen Vernetzung im ländlichen Raum.

Tagung