Einträge von mallossek

Jahrestagung „Leerstand – (Innen-Raum)“ am 31. Mai 2018

Die Jahrestagung der Plattform Land „Leerstand – (Innen-Raum)“ findet am Donnerstag, den 31.05.2018 von 9-13 Uhr im Walthersaal (einem ehemaligen Leerstand) in Klausen statt. Thema ist das Flächen- und Leerstandsmanagement, insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Gesetzesentwurfs zu Raum und Landschaft. Anhand von Referaten, Beispielen und Diskussionen mit Experten werden neue Modelle für Wohn- und Gewerbeimmobilien unter Einschluss des Leerstands präsentiert. Eine Anmeldung ist […]

Plattform Land: Leerstände wieder nutzen

Dieses Jahr stellt die Plattform Land, die sich für attraktive ländliche Räume einsetzt, die bessere Nutzung von Leerständen in den Mittelpunkt der heurigen Tätigkeit. Weitere Schwerpunkte werden die Arbeitsplätze auf dem Land und die Jugend sein. Neben dem Erhalt der Attraktivität des ländlichen Raumes hat sich die Plattform Land, die von mittlerweile zwölf Organisationen getragen wird, […]

Internationale Denkfabrik INTESI: Schnelles Internet rasch ausbauen

Die internationale INTESI-Denkfabrik hat sich bei ihrem letzten Treffen in Bozen mit dem schnellen Internet befasst. Ziel muss sein, schnelles Internet überall anbieten zu können. Ein besonderes Augenmerk soll dabei auf den ländlichen Raum gelegt werden. Die Plattform Land ist in die Denkfabrik eingebunden. Schnelles Internet für alle, und das in akzeptablen Zeiten, ist die […]

Neue Mitglieder bei der Plattform Land

Mit dem Jahr 2018 stoßen drei weitere Mitglieder zur Plattform Land, um sich gesellschaftlich breiter aufzustellen: Der Katholische Verband der Werktätigen (KVW), der Südtiroler Jugendring (SJR) und der Verband der Seniorenheime (VdS). Die neuen Mitglieder, welche mit Beschluss der Mitgliederversammlung der Plattform Land vom November 2017 aufge-nommen wurden, vertreten unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen, die alle im ländlichen Raum relevant sind und an […]

Bericht und Präsentationen der Herbstveranstaltung „Neue Mitbürger/innen im ländlichen Raum“

Im Nachgang zur Herbstveranstaltung „Neue Mitbürger/innen im ländlichen Raum“ am 22.11.2017 in Nals veröffentlichen wir die Präsentation bzw. Berichte dazu: Die Präsentation von  Prof. Andrea Membretti (I) „Immigrazione nell’arco alpino – dal passato fino ad oggi“ (in Italienisch) Der zum Vortrag von Gabriele Greussing gehörige Leitfaden der Allianz in den Alpen: „Migration meistern. Ein Leitfaden für Alpengemeinden„ […]

Dorfentwicklung in Südtirol – gestern, heute, morgen

Eine Studie, die auf Befragungen von Bewohnern des ländlichen Raumes beruht, gibt Aufschluss geben über die derzeitige Situation in den Dörfern Südtirols – und die Basis darstellen für künftige Handlungsmöglichkeiten und Chancen. Die Europäische Akademie – EURAC hat im Spätsommer 2017 basierend auf einer Umfrage und Experteninterviews bei Bewohnern des ländlichen Raums die Studie zur Dorfentwicklung in […]

Herbstveranstaltung „Neue Mitbürger/innen im ländlichen Raum“ am 22.11.17 ab 19 Uhr

Während in Südtirol früher eher von Landflucht die Rede war, gibt es seit den 1990er Jahren eine kontinuierliche Zuwanderung auch in den ländlichen Raum. Diese besteht nicht nur aus den derzeit vieldiskutierten „Flüchtlingen“, sondern vor allem aus Zuwanderern aus dem In- und Ausland aus Arbeitsgründen, seien es nun EU- oder Nicht-EU-Bürger. Zudem gibt es italienische […]

Interviews und Referate der 3. Jahrestagung „Basisdienste auf dem Land“ am 25. Mai 2017 auf Schloss Prösels

Dezentrale Daseinsvorsorge als Schlüssel für erfolgreiche und lebendige ländliche Räume Grundlegende Dienste zur Daseinsvorsorge, sogenannte Basisdienste oder auch Dienste von allgemeinem Interesse, wie Nahversorgung, öffentlicher Transport, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, Sozial- und Gesundheitsdienste etc. sind die Voraussetzung für lebendige ländliche Räume. Dies wurde am 25. Mai 2017 auf der Jahrestagung in verschiedenen Referaten veranschaulicht: Pröll_Abstract_Eröffnungsrede – Landeshauptmann a.D. […]

Jahrestagung Basisdienste am 25. Mai 2017 auf Schloss Prösels: Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit auf dem Land erhalten

Für einen attraktiven und lebenswerten ländlichen Raum sind funktionierende Basisdienste unerlässlich. Ein Dienst ist dabei von besonderer Bedeutung, hieß es heute auf der 3. Tagung der Plattform Land auf Schloss Prösels: das Breitband. Die Plattform Land setzt sich seit ihrer Gründung vor drei Jahren für den Erhalt der Attraktivität und Lebensqualität im ländlichen Raum ein. […]